teaser bg11

Werkstattunterricht

Sich selbstständig weiterentwicklen

In der Schule Rellinger Straße wird durchgehend in geöffneten Unterrichtsformen gearbeitet.

Der Unterrichtsvormittag beginnt regelhaft für alle Kinder mit einem gemeinsamen Gesprächskreis. Hier wird der Tagesplan besprochen, Aufträge werden verteilt, es wird gemeinsam gesungen - manchmal werden auch Konflikte geklärt.

Anschließend beginnt die Arbeitszeit im Werkstattunterricht. Grundsätzlich stehen alle Angebote allen Kindern offen, unabhängig von ihrer „offiziellen“ Jahrgangszugehörigkeit. Ausgehend von den jeweiligen Kenntnissen und Entwicklungsständen wählen die Schülerinnen und Schüler sich selbstständig ihr Lernangebot aus. Gleichzeitig findet im ständigen Austausch mit der Lerngruppenleiterin eine Selbsteinschätzung der Kinder darüber statt, welches der Angebote passend für eine Weiterentwicklung der eigenen Kenntnisse wäre.

Werkstattvormittag für Eltern

Im Laufe des 1. Halbjahres findet für neue Eltern ein „Werkstattvormittag“ statt. An einem Samstagvormittag kommen diese Eltern ohne ihre Kinder in die Schule und arbeiten mit dem "ganz normalen" Unterrichtsmaterial. Automatisch versetzen sie sich so in die Rolle ihrer Kinder. Dieser Vormittag erklärt besser als viele Vorträge die Arbeitsweise mit Werkstattmaterialien, vermittelt authentisch die Anstrengung - aber auch die Freude beim Gelingen der Aufgaben.
Aktuelle Termine finden Sie hier.