teaser bg16

Flashmob zur Gründungsfeier der Deutschen Schulakademie


29.04.2015

Flashmob - 300 Schüler wollen "dem Lernen Flügel verleihen"

 

Auszug aus dem Artikel im Hamburger Abendblattes vom 29.04.2015

Hamburg. Rathaus statt Schule – unter dem Motto "Dem Lernen Flügel verleihen" haben sich am Mittwochvormittag 300 Schüler, von der 1. bis zur 11. Klasse, auf den Rathausmarkt zu einer Performance getroffen. Das Besondere: Alle Jugendliche besuchen eine Hamburger Schule, die mit dem Deutschen Schulpreis ausgezeichnet wurde. Und sie sind nicht allein. In ganz Deutschland finden parallel Flashmobs statt, um die Gründung der Deutschen Schulakademie heute in Berlin zu unterstützen.

In Hamburg beteiligen sich die Stadtteilschulen Erich Kästner Schule in Farmsen und die Max-Brauer-Schule in Bahrenfeld sowie die Grundschule Rellinger Straße in Eimsbüttel an der Aktion. "So eine Aktion soll natürlich Aufmerksamkeit für Bildung erzeugen", erklärt Marne Benedetti von der Max-Brauer-Schule. Den Deutschen Schulpreis hatten die drei Schulen bekommen, da sie "innovativ und pädagogisch richtungsweisend" seien. "Es ist schön, dass die Ideen und Lernkonzepte, die die drei Schulen entwickelt haben für viele andere Schulen nun übernommen werden", so Benedetti.

Die Deutsche Schulakademie ist eine Tochter der Robert-Bosch-Stiftung und der Heidehof Stiftung, die schon seit 2007 zusammenarbeiten. Ziel ist es, Modelle ausgezeichneter Schulpraxis in die Breite zu tragen und die Schulentwicklung in ganz Deutschland zu befördern. Unter anderem will die Schulakademie ein mehrjähriges Pilotprojekt zum Thema Inklusion mit dem Titel "Anders sein ist normal" durchführen.

Zurück