teaser bg7

Schulversuch

Stetige Entwicklung

In den vergangenen Jahren hat die Schule Rellinger Straße sich im Rahmen der jährlichen Ziel- und Leistungsvereinbarungen sowie durch die Teilnahme an den Schulversuchen alles>>könner und "d. 18 Selbstverantwortetete Schulen" fortlaufend intensiv mit pädagogischen, didaktischen und organisatorischen Fragen auseinandergesetzt. Die Schule konnte, wie im letzten Bericht der Schulinspektion bestätigt worden ist, ihre Qualität sowie die kollegiale Zusammenarbeit steigern und ihre Schülerzahlen verdoppeln.

Ausweitung des jahrgangsgemischten Unterrichts

In allen Lerngruppen der Schule werden individualisierte, geöffnete Unterrichtsformen praktiziert. Schülerinnen und Schüler übernehmen Verantwortung für ihren eigenen Lernprozess. Im Kollegium und auch in der Elternschaft ist eine große Bereitschaft vorhanden, die Schule und ihr Jahrgangsgemischtes Konzept bis Jahrgang 6 weiter zu entwickeln.

Dafür haben wir nach einem intensiven Diskussionsprozess unter Beteiligung der Elternschaft und nach Abstimmung in der Schulkonferenz einen Antrag auf Beteiligung am  Schulversuch "Sechsjährige Grundschule in Hamburg" eingereicht. Dieser wurde genehmigt und mit Beginn des Schuljahres 2011/2012 können wir für die nächsten 10 Jahre unser Konzept ausweiten und umsetzen.

Optimale Mischung

Die Mischung der Jahrgangsstufen 1/2/3 und 4/5/6 wird von den Beteiligten als optimal empfunden, da hier Kinder verschiedenen Alters und mit sehr unterschiedlichen Begabungen miteinander und voneinander lernen.
Außerdem wird Stabiltät geboten: Jedes Jahr gehen nur wenige Kinder aus der Gruppe heraus und wenige Kinder kommen dazu. Jedes Kind erlebt sich in den unterschiedlichen Rollen in der Lerngruppe, zunächst holt es sich Unterstützung, später hilft es anderen.

Unterstützend für die eigene Planung und Strukturierung der Arbeit sind die Planungsmappen für die Jahrgangsstufen 1, 2, und 3 und die Logbücher für die Klassen 4, 5 und 6.

Vorschulklasse

Unsere VorschülerInnen werden in zwei eigenständigen Vorschulklassen von Sozialpädagoginnen betreut. Sie erhalten ein spezielles Vorschulangebot und haben Gelegenheit, das Lernangebot aus den altersgemischten Lerngruppen kennenzulernen. Sie nehmen aktiv am Schulleben teil und sind auch in der SchülerInnenkonferenz vertreten.